Archiv der Kategorie: Nieuws

Firenze: FGI-Präsidentin Anke Van dermeersch erhält den Oriana Fallaci Award

Am 15. September 2018 fand in Florenz die XII Gedenkstätte Oriana Fallaci statt. Oriana Fallaci war ein italienischer Schriftsteller und Journalist, der Weltruhm durch ihre Kriegsberichterstattung und ihre Interviews mit weltweit führenden Unternehmen in den 60, 70 und 80, einschließlich der Palästinenserführer Jassir Arafat und dem iranischen Schah Mohammad Reza Pahlavi gewonnen. Während ihres Interviews mit der iranischen Ajatollah Khomeini im Jahr 1979 warf sie den Tschador, den sie trug, nieder und griff den obligatorischen muslimischen Schleier für Mädchen und Frauen an.

Fallaci wurde später bekannt für ihre heftige Kritik am Islam und die islamkritischen Bücher, die sie schrieb, vor allem ‚The Wut und Stolz und die Kraft der Vernunft.“ Ihre Bücher wurden in 21 Sprachen übersetzt und sie erhielt mehrere Preise für ihre Schriften und ihren Mut. Oriana Fallaci starb am 15. September 2006, genau vor 12 Jahren gestern.

Laut der jährlichen Tradition wurde der Oriana Fallaci Award am 15. September zu Ehren Fallacis in Florenz verliehen. In diesem Jahr wurde er von dem Stadtrat von Antwerpen, dem Senator, der flämischen Parlamentarierin, Schriftstellerin und Islamkritikerin Anke Van dermeersch empfangen.

Die Rede von Anke Van dermeersch – „Das Europa, das wir nicht wollen“ – steht als Anhang zur Verfügung.

Internationales Treffen „Frauen gegen Islamisierung“

Am 5. Mai 2018 fand nach der Buchpräsentation von Präsidentin Anke Van dermeersch eine internationale Podiumsdiskussion zum Thema „Frauen gegen Islamisierung“ statt.

Das Gespräch mit dem Publizisten Sam Van Rooy gab einen guten Überblick darüber, wie weit die Islamisierung Europas die vielen Missstände beschreibt. Das Gremium zeigte auch auf, welche Lösungen sie sahen und welche bereits vorangetrieben wurden. Jede der teilnehmenden Frauen brachte eine Botschaft aus ihrem Heimatland mit und gab Anregungen für einen besseren Umgang mit den Nachteilen der Masseneinwanderung in Europa. Ausgehend von dieser Podiumsdiskussion tragen die Erkenntnisse und Erwartungen zu einer besseren Zusammenarbeit bei, die in Zukunft fortgesetzt wird.

Teilnehmer-Panel:

Sanna Hill – Journalist aus Schweden
Iryna Gontscharowa – Journalistin aus Russland
Neda Aria – Aktivistin aus dem Iran
Lisette Muntslag – Aktivistin aus Suriname
Raffie Chohan – Aktivist aus den Niederlanden-Indonesien
Anne Marie Waters – Präsidentin für GroßbritannienErst

Buchpräsentation „A.N.K.E. #PoliticsInkorrekt „

Am 5. Mai 2018 um 14 Uhr in der Villa Limbastraat 1 in Antwerpen wird der VTI-Vorsitzende ihr neuestes Buch „A.N.K.E. #PoliticIncorrect „für.

Dieses Buch über Hass-Leben und persönliches Engagement gegen die Islamisierung Europas wird unter anderem vorausgehen. eine Podiumsdiskussion mit mehreren Frauen aus verschiedenen Ländern, die kommen, um über ihr Leben und den zunehmenden Einfluss des Islam darauf zu berichten.