Deutschland : Über 3.000 Frauen jährlich zwangsverheiratet – die meisten davon Muslime

Steht irgend jemand auf für die Menschenrechte dieser Frauen? Oder spielt das in unserer Gesellschaft keine Rolle mehr, da ja jeder weiß, die Muslime sind immer die Opfer aber niemals die Täter?
Jährlich werden mehr als 3.000 Frauen und Mädchen in Deutschland zwangsverheiratet, die meisten von ihnen aus muslimischen Familien, dabei viele von ihnen noch minderjährig. Dies zeigt eine offizielle Studie, deren Resultate die letzte Woche veröffentlicht wurden.Der erste bundesweite Studie dieser Art fand insgesamt 3.443 Fälle im Jahr 2008 (dem letzten Jahr, mit genügend Daten) in denen Menschen, die in Deutschland leben zu heiraten gezwungen wurden oder mit einer Zwangsheirat bedroht wurden.

Die meisten waren im Alter zwischen 18 und 21 Jahren, obwohl fast ein Drittel von ihnen jünger als 17 Jähre war.

Fast alle waren weiblich und Kinder stramm religiöser Familien mit Migrationshintergrund. Am häufigsten stammten sie aus Ländern wie der Türkei, Serbien, Kosovo, Montenegro, Irak und Afghanistan.

Mehr als die Hälfte von ihnen wurde geschlagen oder auf andere Weise körperlich misshandelt, um sie zu überzeugen, zu heiraten. Mehr als ein Viertel von ihnen wurden mit Waffen oder mit dem Tod bedroht.

In 24 Prozent aller Fälle, handelte es sich um Opfer mit einem deutschen Reisepass.

Deutschland hat im vergangenen Jahr ein Gesetz gegen Zwangsheiraten verabschiedet, so dass es eine Straftat mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren Gefängnis.

Quelle: http://de.ibtimes.com/articles/24935/20111114/deutschland-ber-3-000-frauen-j-hrlich-zwangsverheiratet-die-meisten-davon-muslime.htm