Saudi-Arabien: Frau filmt Streit mit Religionspolizei

Das selbstgedrehte Video einer mutigen jungen Frau in Saudi-Arabien sorgt derzeit im Netz für mächtig Wirbel. Darin legt sie sich mit Männern der gefürchteten Religionspolizei an, die durch ein Einkaufszentrum in der Hauptstadt Riad patrouillieren.

Dabei hatten sie die frisch lackierten Nägel der Frau bemerkt und sie aufgefordert, das Gebäude zu verlassen.

Was dann folgt, ist für saudi-arabische Verhältnisse ein ungeheuerlicher Vorgang: Die Frau, die auf dem Video selbst nicht zu sehen, nur zu hören ist, denkt nicht dran, die Aufforderung zu befolgen.

Sie widersetzt sich den bärtigen Sittenwächtern in traditioneller Kleidung. „Ich werde nicht gehen“, sagt sie mit lauter und fester Stimme. „Ich möchte wissen, was du dagegen machen kannst“, sagt sie dem Patrouillen-Chef.

„Es geht euch nichts an, ob ich Nagellack trage. Ihr seid nicht für mich verantwortlich“, so die Frau weiter.

„Warum folgt ihr mir? Was wollt ihr von mir?“ beklagt sie sich. Die Regierung, so die Frau weiter, habe solche Patrouillen von Frauen verboten: „Eure Aufgabe ist es nur, die Menschen zur beraten.”

Ihre Stimme wird immer lauter – während einer der Sittenwächter sie erneut kritisiert: „Man sieht hier keine anderen Frauen, die ihr Haar zeigen.“

Doch die Frau entgegnet: „Das geht dich nichts an. Außerdem kann ich auch Nagellack tragen, wann ich will. Ihr habt mir gar nichts zu sagen. Ich gehe nicht weg von hier. Ich bleibe hier stehen. Und damit ihr’s wisst: Ich filme das alles gerade. Lächelt mal für die Kamera.“

Und weiter: „Das Video geht in diesem Moment an Facebook und Twitter.“

Kurz darauf endet der 2:48 min lange Film. Über das weitere Schicksal der Frau ist bisher nichts bekannt.

Doch mit ihrer mutigen Aktion hat sie ein Zeichen gesetzt, in einem Land, in dem viele Frauen unter den strengen Sittenregeln leiden und noch nicht einmal selbst Autofahren dürfen. Mit Protest-Aktionen haben Frauen immer wieder versucht, das Verbot zu umgehen, posteten Videos von sich am Steuer auf Youtube und Facebook.

Quelle: http://www.bild.de/politik/ausland/online-proteste/frau-protest-gegen-religionswaechter-saudi-arabien-video-24369968.bild.html

Original: http://www.memri.org/report/en/0/0/0/0/0/0/6404.htm